Johann Schoberth

17. Dezember 1922, Aufseß/D – 1988
Persönlicher Werdegang:
Sohn eines Müllergehilfen; Besuch der Volksschule in Aufseß; zunächst in der mütterlichen Landwirtschaft später als Waldarbeiter von Baron von Aufsess bis Februar 1941 tätig; im August 1945 aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft entlassen; arbeitete anschließend in der mütterlichen Landwirtschaft.

Funktionen während des NS-Regimes:

Angehöriger der Waffen-SS seit Februar 1941; nach mehreren Verwundungen 1943 in das KZKZ
→ Konzentrationslager
Auschwitz; zunächst in der SS-Wachmannschaft, später in der Politischen Abteilung (Abt. II), Referat Standesamt tätig; letzter Dienstgrad: SS-Unterscharführer.

You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.

Zur Zeit der Verhandlung:
41 Jahre, verheiratet, ein Kind.
Johann Schoberth wurde aus Mangel an Beweisen freigesprochen.